Skip to main content

Liebe PM Camp Zürich Teilgebende

Das PM Camp Zürich 2021 liegt nun bereits über einen Monat zurück. Wir sind dankbar, dass wir den Anlass trotz äusseren Umständen umsetzen konnten. Zwar in einem kleineren Rahmen, vielleicht aber gerade deshalb sehr familiär und vertrauenswürdig. In den Lokalitäten des Kosmos erhielten wir Raum und Zeit für das gemeinsame Erarbeiten und Denken. Joël Luc Cachelin eröffnete uns mit seinem Vortrag über «Antikörper, Innovation neu denken» einen Blick in die Zukunft. Viele Fragen, sehr tiefgründige aus unserer Sicht, konnten in den individuellen Workshops beantwortet werden. Die Welt von Morgen wurde angedacht und Innovation wurde gelebt.

Wir möchten uns herzlich für die spannenden und lehrreichen Beiträge bedanken. Ein grosser Erfolg und eine Bereicherung für jede/n Einzelne/n. Auch möchten wir unseren Sponsor:innen Danke sagen für die Treue, die nicht selbstverständlich ist und welche wir sehr schätzen: bbv, GEOINFO, MERKLE, Project Competence, THALES und Zühlke. Herzlichen Dank auch an unsere Medienpartner:innen ProjektMagazin und spm.

Wie geht es mit der Arbeitswelt weiter? Wie wird uns der technologische Wandel in den nächsten Jahren beeinflussen? Welche Rolle hat der Mensch und welchen Stellenwert erhält die soziale Innovation?

Fragen über Fragen, die uns in Zukunft beschäftigen werden und auf die wir nur in der Gemeinschaft, im Dialog auf Augenhöhe, Antworten finden.

In dem Sinne wünschen wir euch viele inspirierende Gespräche und Momente. Für Inspiration sorgen auch der atmosphärische Film, den Michel Dennler für euch zusammengeschnitten hat, und die tollen Fotos, welche Raisa Durandi eingefangen hat. Danke euch beiden, danke an alle – viel Freude und positive Erinnerungen.

Wir freuen uns, euch alle in einem Jahr wieder beim PM Camp Zürich 2022 begrüssen zu dürfen. Das Datum geben wir demnächst bekannt. Falls ihr up-to-date bleiben möchtet, meldet euch bitte zu unserem Newsletter an: www.pm-camp.ch.

Eure PM Camp Zürich Gastgeber:innen

Martina, Isabel, Chelsea, Matthias, Bruno und Toni